Workshops

Das Workshop-Programm bietet in erster Linie einem tendenziell abgegrenzten Expertenkreis den Rahmen für Austausch, Diskurs und Vernetzung. Die Sitzungen haben interaktiven Charakter und behandeln thematisch abgegrenzte Themen und Fragestellungen z.B. aus dem Bereich der Grundlagenforschung. Für die Teilnahme an Workshops werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, sofern dies bei der jeweiligen Veranstaltung nicht anders angegeben ist.

Übersicht aller Workshops:

 
dt
Saal 9 15:00 - 16:15 26.09.2019
Workshop WS03
Zunehmende Bedeutung des angeborenen Immunsystems bei Augenerkrankungen - ein klinisches und grundlagenwissenschaftliches Tandem
Die Bedeutung und Funktion des angeborenen Immunsystems bei der Entstehung und Progression von Augenerkrankungen wird zunehmend besser verstanden. Zellen des angeborenen Immunsystems akkumulieren dabei im Bereich des vorderen und hinteren Augensegments und beeinflussen über das molekulare Milieu den Erkrankungsverlauf. Neu gewonnene Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung helfen uns, die Entstehung von okulären Patholgien besser zu verstehen und neue Therapieansätze zu finden. Dieser Tandem-Workshop verknüpft in translationaler Weise neue grundlagenwissenschaftliche und klinische Erkenntnisse aus der Immunologie des vorderen und hinteren Augenabschnitts.
Clemens Lange (Freiburg)
Thabo Lapp (Freiburg)
Björn Bachmann (Köln)
Thabo Lapp (Freiburg)
Tim U. Krohne, Geschäftsführenden Oberarzt (Bonn)
Peter Wieghofer (Leipzig)
Focke Ziemssen (Tübingen)
Clemens Lange (Freiburg)