Symposien Donnerstag, 26. 9. 2019


 
dt
Helmholtz 08:30 - 09:45 26.09.2019
Symposien Do02
Ophthalmologische Versorgung in Deutschland: wo stehen wir? – Symposium der AG Ophthalmologische Epidemiologie und Versorgungsforschung
Der Stellenwert ophthalmologischer Versorgungsforschung nimmt sowohl durch die zunehmende Alterung der Bevölkerung als auch den gesundheitspolitischen Fokus weiter zu. Auch die wirksamsten Therapien nützen nichts, wenn kein Zugang hierzu besteht, sie in der Routineversorgung nicht umgesetzt werden oder für die Betroffenen nicht durchführbar sind. Daher ist die Beforschung von versorgungsrelevanten Themen wie dem steigenden Bedarf und der Umsetzung von Evidenz und Therapieadhärenz zunehmend wichtiger. In diesem Symposium werden verschiedene Herangehensweisen der Versorgungsforschung vorgestellt und deren Chancen und Grenzen aufgezeigt. Erste Ergebnisse zur Therapieadhärenz in Deutschland und deren beeinflussende Faktoren werden vorgestellt. Diese werden sowohl für Wissenschaftler als auch Kliniker gut zugänglich und praxisrelevant präsentiert werden. Herausgegriffen werden dabei Therapien zum Glaukom und der neovaskulären AMD. Derzeit bestehende Hürden in der ophthalmologischen Versorgung sollen exemplarisch an der Versorgung im Seniorenheim aufgezeigt werden.
Alexander Schuster (Mainz)
Robert Patrick Finger (Bonn)
Stefanie Frech (Rostock)
Christian Wolfram (Hamburg)
Christoph Ehlken (Kiel)
Robert Patrick Finger (Bonn)
Alexander Schuster (Mainz)
Frank Krummenauer (Witten)