DOG 2019 – Augenheilkunde: Unser Fach mit Zukunft

Ich lade Sie ganz herzlich zur DOG 2019 ein, dem 117. Kongress unserer Fachgesellschaft, der vom 26.–29.9.2019 wieder in Berlin stattfinden wird. Augenheilkunde: Unser Fach mit Zukunft ist das Leitthema des Kongresses im Estrel Hotel in Berlin.

Highlights in Translational Science

Mit dem neuen Format will die DOG 2019 die translationale Forschung stärker in den Fokus rücken. In vier Sitzungen diskutieren Forscher und Kliniker aktuelle klinische Probleme.

Neu:
DOG International Experts Day

Mit dem International Experts Day bietet die DOG in 2019 ein neues englischsprachiges Programmformat. In einer Vortragsreihe, die über den gesamten Kongressfreitag stattfindet, werden renommierte internationale Referenten Fragestellungen zu aktuellen Themen aus den verschiedenen Themengebieten und Subspezialitäten der Augenheilkunde beleuchten.

15 Reisestipendien zur DOG 2019

Die DOG vergibt 15 Reisestipendien an Studierende für Reise (bis 200 Euro) und Teilnahme am Kongress DOG 2019 (inkl. Clubbing).

Neues zum Keratokonus: Pathogenese, Diagnostik, Therapie – Keynote Lecture

Keratokonus ist die häufigste ektatische Hornhauterkrankung, die unbehandelt zu massiven Sehschäden und Erblindung führen kann. Über Ursachen und Entstehung der Erkrankung ist bis heute wenig bekannt. Ein neu entdeckter Biomarker verspricht Einblicke in die Pathogenese. Auf der DOG 2019 wird Prof. Dr. Jesper Hjortdal darüber berichten.

Albrecht-von-Graefe Vorlesung: Sehschärfe – subjektiv und objektiv

Aufgrund unterschiedlicher Teststrategien oder Sehzeichen sind  Ergebnisse der Sehschärfebestimmung oftmals nur bedingt vergleichbar. In der Albrecht-von-Graefe Vorlesung beschreibt Prof. Dr. Michael Bach ein von ihm entwickeltes, objektives Verfahren. 

Herausragende Experten, bewegende Themen – Keynote Lectures

Wie jedes Jahr gibt es besondere Themen, die die Welt der Ophthalmologie besonders bewegen. Herausragende Experten behandeln diese umfassend in halbstündigen Vorträgen.

Augenheilkunde und Migration – DOG-Internationale Ophthalmologie

Migration ist eines der Kernthemen unserer Zeit. Mit Migration verbundene tropische Augenerkrankungen werden uns im klinischen Alltag wahrscheinlich zunehmend begegnen, sind aber nur einer von vielen Aspekten in der Augenheilkunde, die im Zusammenhang mit Migration stehen.

Retina Hot Topics

Die Forschung im Bereich Netzhaut scheint aktuell nicht zu bremsen: Die erste Gentherapie für eine erbliche Netzhauterkrankung ist auf dem Markt. Neue bildgebende Methoden ermöglichen immer tiefere Einblicke in den Krankheitsverlauf der AMD.

Aurel-von-Szily Lecture – Was bestimmt den Visus bei Uveitis?

Die Verleihung der Aurel-von-Szily Medaille mit der anschließenden Ehrenvorlesung bilden den Höhepunkt des jährlichen Symposiums der Sektion DOG-Uveitis. Der diesjährige Preisträger Prof. C. Stephen Foster wird sich dem Thema Risikofaktoren und Prädiktoren für den Verlust der Sehkraft bei nicht-infektiöser Uveitis widmen.

DOG-Skill Building – Kursprogramm

Für den wissenschaftlichen Nachwuchs bietet die DOG ein eigenes Kursprogramm an. Der Kurs „Scientific Skills“ (Teil 1 am 28. 9. 2019, 8:30 – 9:45 Uhr, Teil 2 um 10:15 – 11:30 Uhr) vermittelt Kenntnisse und Fertigkeiten, um wissenschaftliches ­Arbeiten zu meistern sowie Selbstmanagement und Team­fähigkeit zu fördern.

Consilium Diagnosticum – ungewöhnliche Fälle

In „Rapid Fire“ Manier werden dem Auditorium ungewöhnliche Kasuistiken präsentiert. Ein internationales Expertenpanel wird im Anschluss um diagnostischen Rat gebeten. Das Auditorium kann sich mittels TED-Abstimmung beteiligen.

Europäische Perspektiven – FEOph Symposium

Das FEOph Symposium 2019 ­befasst sich unter dem Titel „To inject or not to inject“ mit der Frage des Pro und Contra der Antiose in der Kataraktchirurgie.

DOG-Mitgliederversammlung 2019
am Freitag

Die DOG lädt alle Mitglieder zur Mitgliederversammlung auf der DOG 2019. Bitte beachten Sie, dass die Mitgliedersammlung in diesem Jahr wieder am Freitag, 27.9. stattfindet.

Symposien und Kurse für Nachwuchswissenschaftler

Für den wissenschaftlichen Nachwuchs bietet die DOG 2019 eigene Programmpunkte. In Kursen und Symposien vermitteln Referenten das nötige Handwerkszeug für den herausfordernden Beginn einer eigenständigen wissenschaftlichen Laufbahn. Beim nachfolgenden Get-together können die Teilnehmer sich ungezwungen mit erfahrenen Kollegen austauschen.

DOG on Demand – Kongress 24/7

DOG on Demand ist das DOG-Internetportal, auf dem online die wissenschaftlichen Beiträge des Kongresses archiviert werden und das die Möglichkeit bietet, verpasste Vorträge oder Präsen­tationen noch einmal abzurufen und anzuhören.

Laufen für einen guten Zweck – jetzt anmelden

Die Stiftung Auge lädt wieder alle laufbegeisterten Kongressteilnehmer zum inzwischen traditio­nellen Benefizlauf ein. Melden Sie sich jetzt an.

DOG-Gesellschaftsabend

In nächster Nähe zu Kanzleramt und Reichstag befindet sich das TIPI, das an diesem Abend exklusiv für Sie reserviert ist. In den vergangenen Jahren hat sich gezeigt, dass das TIPI den perfekten Rahmen für den DOG-Gesellschaftsabend bietet.

DOG-Clubbing – Feiern und Tanzen

Zu später Abendstunde verwandelt sich das TIPI am Kanzleramt in eine Club Location. Es erwarten Sie kühle Drinks und tolle Musik. Ein Überraschungssnack sowie eine Getränke­pauschale sind im Preis inkludiert.

Benefizkonzert: DOG in Concert

Das Benefizkonzert von Ophthalmologen für Ophthalmologen zugunsten der Stiftung Auge ist seit Jahren ein beliebtes Highlight.

Kinder und Kongress – Kinderbetreuung im Kongress

Für die Dauer des gesamten Kongresses bietet die DOG ihren Teilnehmern eine professionelle Kinderbetreuung zu einem Unkostenbeitrag von Euro 10,- pro Tag/Kind. Mit diesem Angebot möchte die DOG einen Beitrag zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie leisten.

DOG-Get Together

Im Anschluss an die Eröffnungsveranstaltung sind alle Kongressteilnehmer, Referenten sowie alle Vertreter der Industrie herzlich zum DOG-Get Together eingeladen.

DOG-Farewell – Amtsübergabe mit Mittagsimbiss

Mit dem Farewell endet der Kongress. In diesem Rahmen wird der Präsident als letzte Amtshandlung die Amtskette der DOG an seinen Nachfolger übergeben.